Lumex Analytics GmbH - Laboratory Analytical Equipment Logo Lumex
Naher St. 8, 24558 Wakendorf II 24558 Naher St. 8, 24558 Wakendorf II
+49 (0) 4535 297756, +49 (0)4535 297783, info@lumexanalytics.de
Lumex Instruments Canada EN
Lumex Analytics GmbHDE
Lumex Instruments Spain ES
Beijing Lumex Analytical Equipment Co. Ltd. CN
Lumex Instruments Brazil BR
STELLEN EINE FRAGE

24.05.2019 | LEC stellt die Bestimmung von Metallen in Spirituosen auf Kapillarelektrophorese um

März, 2019 – Cognac, France. Das LEC, eine der führenden Institutionen für Spirituosenkontrolle in Cognac, Frankreich hat seine Analyse von Metallen in Spirituosen von Atomabsorptionsspektrometrie (AAS) auf Kapillarelektrophorese (CE) umgestellt und verwendet jetzt das Lumex Capel-105M.

LEC bewertete das CE-System von Lumex Instruments als die kostengünstigste, benutzerfreundlichste und zuverlässigste Lösung für ihre önologischen Analysen im Vergleich mit anderen Methoden. Im Speziellen waren die Genauigkeit und Vielseitigkeit für LEC von besonderer Bedeutung. Auch wenn Atomabsorptionsspektrometrie eine der am häufigsten benutzten Methoden ist um Metallgehalte in Wein zu bestimmen, begann LEC Ende 2018 seine Analytik für Eisen(II) und Kupfer auf Kapillarelektrophorese umzustellen. CE hat einige signifikante und wichtige Vorteile gegenüber der AAS, die vorher von LES benutzt wurde: Einfachere Probenvorbereitung, schnelle und genaue Analyse und keine Notwendigkeit vor jeder Analysenreihe eine spezifische Kalibrierung durchzuführen. Darüber hinaus haben sich die Instandhaltungskosten für LEC reduziert, da weniger Geräte benötigt werden um die Analysen durchzuführen.

Das LEC hat seine Analyse von Metallen in Spirituosen von Atomabsorptionsspektrometrie (AAS) auf Kapillarelektrophorese (CE) umgestellt und verwendet jetzt das Lumex Capel-105M

Kapillarelektrophorese ist eine mächtige und zuverlässige Methode um eine Vielzahl an Bestandteilen von Wein, Cognac und Brandwein zu bestimmen. Das CE-System Capel liefert eine Anzahl an Vorteilen, wie kurze Analysenzeiten, sehr geringe Mengen an Abfall, ein sehr hohes Level an Genauigkeit und eine breite Palette an Anwendungs-Kits.

LEC kaufte sein erstes Capel-105M CE-System im Jahr 2011 um eine Reihe von Bestandteilen in Wein und Spirituosen zu bestimmen. Beispielhaft seien aromatische Aldehyde in Cognacs und Brandies sowie organische Säuren in Weinen genannt. Kapillarelektrophorese als Methode und die von Lumex Instruments entwickelten analytischen Protokolle hatten große Vorteile gegenüber früher verwendeten Methoden, wie Titration oder enzymatischen Analysen. Der bedeutsamste Vorteil allerdings ist die Fähigkeit mehrere Komponenten mit einem Analysendurchlauf zu quantifizieren.

LEC verwendet Capel Systeme auch um organische Säuren, Zucker (Fructose, Glucose und Sucrose) und anorganische Kationen in Wein und Spirituosen zu bestimmen. Aktuell sind zwei CE-Systeme Capel 105M bei LEC im Einsatz.

Das COFRAC akkreditierte LEC Labor wurde 1994 gegründet und ist international anerkannt für seine Analytik und technische Beratung in der Spirituosenherstellung, sowie auch bei der Herstellung der Fässer. Jedes Jahr werden etwa 3000 Analysen von Wein und damit zusammenhängenden Materialien durchgeführt.

Produkte